Über das Projekt | Über der Inhalt | Erwähnungen & Neuigkeiten | Kontakt & Bestellung

 
Der Zweck dieses Projektes ist, das theoretische Wissen und die praktischen Erfahrungen zu sammeln, zu dokumentieren und weiter zu vermitteln, die ich durch eine fast 40-jährige Berufstätigkeit mit gehörlosen, hörgeschädigten und mehrfach behinderten Kindern und Jugendlichen erworben habe. Das Projekt erfasst Taubblinde, Körperlich- und Geistigbehinderte, Entwicklungs- und Verhaltensgestörte, Kontakt- und Lehrbehinderte und Schüler mit Sprach- oder Stimmenproblemen.

Der Inhalt des Projektes einschliesst fast alle Diszipline der Musiktherapie mit diesen Kindern und Jugendlichen in Individual- und Gruppentherapie. Es zeigt musikalische Stimmenbehandlung und Sprachtherapie, Gesangtherapie, Bewegung und Tanztherapie, Drama, instrumentale und orchestrale Arbeit. Die gezeigten Photos sind Blicke davon.

Es ist meine Hoffnung, dass das Projekt für Musiktherapeuten und Musikpädagogen, für Audiologopäden und Sprachpädagogen, für Physio- und Ergotherapeuten sowie für andere klinische Fachgruppen leicht zugänglich sein wird. Es wendet sich auch an Pädagogen in Kindergärten, Freizeit und Jugendarbeit, Eltern und an andere multidisziplinäre Teams um diese Kinder und Jugendliche herum.

Das Projekt ist entwickelt in naher Zusammenarbeit mit der Aalborger Universität, Dänemark und umfasst 3 doppel-Schichtungen DVD+R berechnet für Abspielung auf PC auf dänisch mit Gebärdensprache und eine online web Fassung auf dänisch und englisch.

Einen persönlichen und permanenten Password beträgt EUR: 25.-

Ein solches interaktives audiovisuelles Medium gibt optimale Möglichkeiten, um das Programmaterial und das fertige Produkt auf erfahrungsbasierte Vermittlung, im Unterricht, Ausbildung und Forschung zu verwenden. Ich hoffe, dass es auch eine Inspiration und ein Beitrag an die konkreten pädagogischen und therapeutischen Entwicklungs- und Behandlungseinsätze für die Kinder und Jugendliche wird, für die Musik Therapie ist und dadurch Möglichkeiten für neue Perspektive in einer Welt von Laut und Musik eröffnen wird.

Mit den besten Grüssen. "Auf Wiederhören - auf Wiedersehen!" Claus Bang.

 


 
Claus Bang - Musiktherapeut - Audiologopäde

1961 - 1998: Leiter des Musiktherapie-programmes an der Aalborgschule, Unterricht- und Beratungszenter für gehörlose, hörgeschädigte und taubblinde Kinder und Jugendliche.

1972 - 1975: Forschungsprojekt: "Musikalische Stimmenbehandlung und Sprachtherapie mit gehörlosen und normal hörenden Kindern".

Im 1977 Initiator und Mitglied der Planungsgruppe der Musiktherapeut-Ausbildung an der Aalborger Universität.

Seit 1976 Dozent, Mitglied des Vorstandes bei der IGMF Internationale Gesellschaft für Musikpädagogische Fortbildung e.V., Bad Fredeburg, Deutschland. Ehrenmitglied.

Seit 1981 Vizepräsident, Berater und Instruktor für The Beethoven Fund for Deaf Children, Grossbritannien.

Präsentationen und Demonstrationen von Musiktherapie in 42 Ländern.

Seit 1998 free-lance Instruktor und innovative multimedia Projektleiter.